BUFDI für Bereich Kommunikation gesucht

BUFDI für Bereich Kommunikation gesucht

n-ost sucht eine(n) BUFDI zur Verstärkung unseres Kommunikationsteams ab April 2019 (oder später*)

Zusammen mit unseren KollegInnen Christian und Elizaveta arbeitest Du in unserem Büro in Berlin-Kreuzberg an abwechslungsreichen kreativen und administrativen Aufgaben mit: 


  • Du schreibst E-Mails, Pressetexte und Social Media Posts
  • Du kommunizierst mit unseren Mitgliedern – JournalistInnen aus ganz Europa
  • Du betreust die Datenbank und die Website mit
  • Du hilfst bei der Organisation von unseren Diskussionsveranstaltungen mit
  • Du unterstützt die Kommunikationsleitung bei organisatorischen Aufgaben


Du bist genau richtig bei uns, wenn:


  • Du an Themen “Journalismus” und “Europa” in- und außerhalb von Deutschland interessiert bist;
  • Du gerne mit anderen Menschen kommunizierst und Freude am Verfassen von Texten hast;
  • Du ein Social Media Power User bist;
  • Dein Deutsch perfekt in Wort und Schrift und dein Englisch sehr gut ist (Kenntnisse einer osteuropäischen Sprache sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung);
  • Du selbstständig und verantwortungsvoll arbeitest;
  • Du gleichzeitig gerne im Team arbeitest.


Wir bieten Dir:


  • die Möglichkeit, sich mit uns zusammen für medienpolitische und zivilgesellschaftliche Anliegen in Deutschland und (Ost)Europa zu engagieren;
  • Einblicke in den Alltag einer international vernetzten Medien-NGO
  • Erfahrungen in Bereichen Kommunikation, Social Media, Mitgliederbetreuung, Eventmanagement u.v.m.;
  • Mitarbeit in einem humorvollen, diversen und internationalen Team;
  • alle Angebote, die das Bundesfreiwilligendienst ermöglicht.


Alle Informationen zum Bundesfreiwilligendienst findest Du hier.


Deine Fragen beantworten Christian-Zsolt Varga und Elizaveta Kucherova gerne über community@n-ost.org und (030) 2593283-29.
Bewerbungen nehmen wir als eine(!) PDF (max. 2 MB) über community@n-ost.org entgegen.


*Wir legen den Arbeitsbeginn nicht fest, da dieser nach einem erfolgreichen Bewerbungsverfahren mit dem Bundesfreiwilligendienst abgestimmt werden muss.